Sonntag, 28. Februar 2016

[Rezension] Schlump (Hans Herbert Grimm)

"Schlump" war ein zufälliger Glücksgriff für mich, fiel mir das Buch doch eines Tages in der Buchhandlung in die Hände, ohne dass ich zuvor etwas davon gehört hatte. Das dürfte nicht nur mir so gegangen sein, denn "Schlump" war ein schon zu seiner Erstveröffentlichung 1928 nur wenig beachtetes Buch, das später auf dem Index der Nationalsozialisten landen und darauf in der Vergessenheit verschwinden sollte, bis er vor Kurzem endlich neu aufgelegt wurde und nun hoffentlich die Anerkennung erfährt, die ihm gebührt.

Samstag, 20. Februar 2016

[Rezension] Amalthea (Neal Stephenson)

Und schon wieder ein ziemlich dicker Wälzer. "Ein gewaltiges Werk um Auslöschung und Überleben" betitelt der Klappentext das neue Buch von Neal Stephenson, das inzwischen auch in der deutschen Übersetzung vorliegt. Und das ist wirklich nicht zu viel versprochen, behandelt der Roman doch nicht nur die Zerstörung des Mondes, sondern auch die (Beinahe-) Vernichtung der menschlichen Rasse ...