Donnerstag, 22. Januar 2015

[Top Ten Thursday] Bücher, die in Deutschland spielen

War ganz schön ruhig hier die letzten Tage, daher melde ich mich heute zurück mit dem TTT, präsentiert wie immer von Steffi! Diesmal geht es um Bücher, deren Handlungen in Deutschland spielen.

  

Das fällt mir heute gar nicht so schwer, denn allein die meisten historischen Romane spielen ja schon hier in Deutschland. Also wähle ich mal meine Favoriten aus, sofern sie mir gerade einfallen (Klick auf das Cover bringt euch zu dem Buch):

Black Out Narziß und Goldmund Tod und Teufel Aquarius Exkarnation
Nibelungenlied Narrenturm Die Rache des Kaisers Die Blechtrommel Der abenteuerliche Simplicissimus

Kommentare:

  1. „Narrenturm" spielt u. a. auch in Schlesien - das könnte interessant sein. Hast du das Buch schon gelesen? Ist es gut?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die machen eine lustige Hatz quer durch Mitteleuropa, aber das meiste spielt in Deutschland, wenn ich mich recht erinnere :)
      Ist aber auch schon ewig her, dass ich die Bücher gelesen habe (ist ja eine Trilogie). Ich fand sie sehr gut, aber auch relativ schwere Kost - Sapkowski kennt sich super in der böhmischen/schlesischen Geschichte aus und hat auch sehr gut recherchiert, aber das lässt er dann auch raushängen und es kommen seeehr viele Namen vor, die man sich als der Sprache Unkundiger manchmal nur schlecht merken kann (oder sie überhaupt aussprechen...).
      Wenn dich so etwas aber nicht abschreckt und du gut recherchierte historische Romane (mit ein bisschen Fantasy darin!) magst, dann ist es bestimmt was für dich, Sapkowski ist ein super Autor und schreibt sehr spannend und auch lustig :)

      Löschen
  2. Ach stimmt ja, Aquarius zählt ja auch dazu XD
    Aber so hab ich wenigstens ein paar ältere Exemplare in meine Liste gepackt, vielleicht nicht so alt wie deine, aber immerhin ;)

    Diese kleinen gelben Heftchen erinnern mich immer an Schule... hab die zwar noch aber gaaaaanz tief unten im Keller gebunkert ...

    AntwortenLöschen
  3. Ui, "Black Out" hat mir gar nicht gefallen, von Markus Heitz habe ich hier "Ritus" am SuB.

    Und es stimmt schon, die Reclamheftchen lassen einen an die Schulzeit denken.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen,

    oh eine echt schöne Liste und wir haben mit "Narziß und Goldmund" sogar eine Übereinstimmung. Ich mag das Buch wirklich gerne.

    "Die Blechtrommel" habe ich auch schon gelesen und in meinem Regal stehen.

    "Das Nibelugenlied" habe ich bisher nur angelesen. Es ganz zu lesen dafür hat mir bisher etwas die Lust gefehlt, werde ich aber bestimmt irgendwann mal machen.

    Ansonsten sagen mir die Bücher allerdings nichts.

    Liebe Grüße,
    Abigail

    AntwortenLöschen
  5. Oh, cool. Blackout klingt interessant. Ich frage mich, wieso das komplett an mir vorbeigegangen ist?!

    Ich muss bei den gelben Heftchen natürlich auch an den Deutsch-LK denken. Aber wir mussten damals "bloß" den Faust lesen. Alles andere wäre für unseren Kurs auch zu anspruchsvoll gewesen, weil viele dachten, es handle sich um ein "Laberfach", um schnell passable Noten zu bekommen :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen