Donnerstag, 4. Dezember 2014

[Top Ten Thursday] Vorfreude auf Bücher

Diese Woche war es noch recht ruhig hier bei mir auf dem Blog, da ich im Moment leider zu kaum etwas komme. Aber für den Top Ten Thursday nehme ich mir die Zeit einfach mal. In den nächsten Tage wird es dann auch wieder mehr zu lesen geben!

(präsentiert von Steffi)

Heute geht es um: 10 Bücher, auf die ich mich freue, die aber noch nicht erschienen sind

Ein paar Bücher fallen mir da gleich spontan ein, aber mal schauen, wie viele ich zusammen bekomme!




Auf Platz eins steht da natürlich der dritte Teil der Kingkiller-Reihe von Patrick Rothfuss. Inzwischen ist es schon fast wieder vier Jahre her, dass ich auf "The Doors of Stone" warte, das die Reihe endlich abschließen wird.








Auf Platz 2 folgt ganz dicht "The Thorn of Emberlain", Band 4 der Reihe "Gentleman Bastards"-Reihe von Scott Lynch. Auf den dritten Band haben wir sechs Jahre gewartet, diesmal geht es hoffentlich etwas schneller! Aber angeblich kommt der Band 2015 raus, man darf also hoffen!




 


Platz 3 gehört der neuen Reihe "Shattered Sea" von Joe Abercrombie. Sie kann zwar nicht an die "First Law"-Trilogy heranreichen, aber ich möchte trotzdem wissen, wie es weiter geht. Also hoffentlich erscheint "Half the World" bald!




 


Da sieht man mal, wofür der TTT gut ist - eigentlich dachte ich, das neue Buch zu Peter Grant von Ben Aaronovitch wäre noch gar nicht draußen, deshalb wollte ich "Foxglove Summer" hier auf Platz 4 stellen, aber es ist tatsächlich schon Mitte November erschienen. Muss ich mir also gleich mal kaufen!




 


Platz 5 fällt an den nächsten Band der "Götterkriege"-Reihe von Richard Schwartz: "Die Macht der Alten". Ganz unterhaltsame Fantasy, nciht sehr weit oben auf meiner Wunschliste, aber ich warte nun doch schon einige Zeit auf den nächsten Band.





Auf Platz 6 setze ich einfach mal ein Buch, von dem ich keine Ahnung habe, ob es überhaupt geplant ist oder erscheinen wird: nämlich die Fortsetzung der "Bourbon Kid"-Reihe von ... ja nun, von Anonymous. Denn ein Autor ist bis heute wohl noch nicht bekannt, was aber zu der Reihe passt, die Bücher enthält wie "Das Buch ohne Namen" und "Das Buch ohne Staben". Man darf also gespannt sein, ob es noch eine Fortsetzung geben wird und wie die dann wohl heißt ...




Platz 7 geht an ein besonderes Buch, auf das ich mich schon allein deswegen freue, weil ich es selbst geschrieben habe ;-)
"Ein Klostergarten voller Kräuter" ist ein kleines Geschenkbuch mit einer Sammlung aus allen möglichen Heil- und Nutzkräutern, die von der Antike bis heute Verwendung in der Küche und bei der Behandlung von allerlei Gebrechen Anwendung gefunden haben.
Warum ich ein Buch über Kräuter geschrieben habe? Hat sich einfach so ergeben, nicht fragen ;-)



Platz 8, und mehr fällt mir auch nicht ein im Moment, geht an meine Dissertation, an die ich jetzt auch mal wieder zurückgehen sollte, sonst wird die nie fertig! Voraussichtliches Veröffentlichungsdatum: irgendwann 2015 (hoffentlich!)
;-)

Kommentare:

  1. Hallo,
    wir haben tatsächlich ein Buch gemeinsam auf unseren Listen und zwar "Foxglove Summer", wobei ich ja die deutsche Ausgabe auf meiner Liste habe. Bis auf die Königsmörder-Chroniken sagt mir keines der anderen Bücher etwas, aber eine schöne Liste hast du zusammengestellt.
    Liebe Grüße,
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die "Lügen des Locke Lamora" kann ich dir nur empfehlen, wie jedem anderen auch ;) Habe noch keinen getroffen, der das Buch nicht geliebt hat :)

      Löschen
  2. Ah ja, die Kingkiller-Reihe. Meine Schwester kann auch ein Lied davon singen, auf den letzten Band warten zu müssen^^
    Ich hoffe, ich bin mit Gentleman Bastards soweit durch, wenn der vierte Band dann erscheint :)
    Das Buch ohne Namen habe ich auf vor vielen Jahren mal gelesen, mir hat es damals leider nicht so zugesagt :/
    Liebe Grüße, KQ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch ohne Namen ist natürlich so richtige "Schundliteratur", dafür war es aber sehr amüsant :)
      "Pulp Fiction" trifft es eigentlich ziemlich gut, da es sehr an Tarantino erinnert.

      Löschen
  3. Deine Bücher sagen mir alle eigentlich gar nichts. :D
    Nur Scott Lynch ist mir bekannt, weil ich den Roman „Die Lügen des Locke Lamora" im Rahmen eines Gewinnspiels verschenkt habe, nachdem die Gewinnerin sich dieses Buch ausgesucht hat. Gelesen habe ich dieses Buch aber nicht.

    Ein Kräuterbuch selbst geschrieben? Interessant. :) Was Kräuter angeht bin ich eine absolute Niete, obwohl ich manchmal schon gern wüsste, was wo hilft usw. Nur hatte ich bis jetzt noch nicht die Muße, mich tatsächlich zu erkundigen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na schau mal, dann ist das Buch doch genau richtig für dich :D Kann dich ja noch mal darauf hinweisen, wenn es dann (im Februar) erschienen ist ;)

      Löschen