Freitag, 26. Dezember 2014

[Follow Friday] Adoptionswürdige Helden?

Heute gibt's den letzten Follow Friday für dieses Jahr (wie immer präsentiert von A Bookshelf Full Of Sunshine)!

http://abookshelffullofsunshine.blogspot.de/2014/11/ff-deutscher-follow-friday-14november.html

Die Frage für heute lautet: Süße Kinder gibt es in fast allen Büchern. Aber ist eins dabei, das ihr direkt adoptieren würdet? 

Ich als Mann bin ja nun wirklich nicht so der Kinderfreund, daher geht die Frage vermutlich etwas an mir vorbei ;-) Aber ich habe trotzdem mal meine Bibliothek durchforstet, ob ich denn fündig würde.
Zunächst habe ich erst an Locke Lamora gedacht, als er noch jung war. Aber dann dachte ich mir, der hätte vermutlich schon so viel Mist angestellt und sich selbst und mich in derartige Schwierigkeiten gebracht, dass ich ihn bereits hochkant vor die Tür gesetzt hätte ;-)
Ich glaube also, ich würde mich für den jungen Kvothe aus der Kingkiller-Reihe von Patrick Rothfuss entscheiden. Er steht ja quasi wirklich zur Adoption, da er seine Eltern verloren hat, und ich denke mal, ich käme ziemlich gut mit ihm klar. Immerhin liest er gerne, er ist Musiker und kann auch mit dem Schwert umgehen, was will Man(n) mehr? ;-)


Hab ihr auch schon mal einen Jugend-Charakter gehabt, den ihr am liebsten adoptieren würdet?

Kommentare:

  1. Das ist eine wirklich interessante Frage! "The Name of the Wind" von Rothfuss habe ich leider noch nicht gelesen, deswegen weiß ich nicht, ob ich den Jungen auch adoptieren würde. Bei mir wäre das Kind auf jeden Fall Jean Louise "Scout" Finch aus "To Kill a Mockingbird", weil sie so lieb, klug und ehrlich ist. Würde ich aus einem Manga eins auswählen, wäre das dann Toshiro Hitsugaya aus Bleach, weil er einfach so süß mürrisch reagiert, wenn er mit einem Spitznamen angeredet wird, oder ihn jemand auf seine Körpergröße anspricht.

    Liebe Grüße,
    Bramble

    AntwortenLöschen
  2. "Ich als Mann bin ja nun wirklich nicht so der Kinderfreund, daher geht die Frage vermutlich etwas an mir vorbei ;-)" -- erfrischend ehrlich, da musste ich kurz lachen.^^
    Tolle Antwort, die du da gegeben hast und amüsant obendrein.
    Obwohl ich eine Frau bin, würde mir so schnell auch nichts einfallen. Hm, vielleicht Erik, das Phantom, als er klein war? Aber so richtig zufrieden bin ich damit nicht. Ich habs in Büchern nicht so mit Kindern...^^ Außerdem werden die mit der Zeit ja auch erwachsen und zu Männern - da sehe ich am Ende nur den Mann und nicht das Kind. Das irritiert.

    AntwortenLöschen