Mittwoch, 12. November 2014

Verborgene Schätze: Aufmerksamkeit für vergessene Blogposts

Ihr kennt das doch sicher alle: Da setzt ihr euch eine Stunde, vielleicht sogar noch länger hin, schreibt eine Rezension oder auch einen anderen Text mit viel Mühe und Herzblut und postet ihn auf eurem Blog, wo er auch von 10, 20 oder sogar 100 und mehr Leute gelesen wird. Doch dann, nach ein oder zwei Tage, wenn ihr wieder etwas Neues geschrieben habt, gerät euer Post langsam in Vergessenheit. Nach einem Monat oder gar einem halben Jahr habt ihr dann eine ganze Schar neuer Leser, doch die wissen vermutlich gar nicht, dass es besagten Post überhaupt mal gab. Höchstens der eine oder andere verirrt sich noch mal ins Archiv und stolpert dabei über diesen und andere Schätze. 

Da wir mitunter wirklich viel Mühe auf unsere Texte verwenden, finde ich es unheimlich schade, wenn diese mit der Zeit "verloren" gehen. Daher möchte ich heute die Aktion "Verborgene Schätze" ins Leben rufen, um diesen schönen Posts der Vergangenheit eine zweite Chance zu geben!


Das Ganze soll so funktionieren: Etwa einmal jeden Monat (sofern das Konzept genug Zuspruch findet), möchte ich dazu aufrufen, einen Post auf eurem Blog zu präsentieren, der schon älter ist, euch aber dennoch sehr am Herzen liegt. Daraus ergeben sich zwei Dinge: Zum einen gebt ihr euren eigenen Lesern (vor allem den neueren) auf eurem Blog noch einmal die Gelegenheit, den betreffenden Post zu sehen. Zum anderen werde ich hier alle eingesandten Posts sammeln, so dass sich eine ganze "Schatzkiste" voller lesenswerter Links ergibt, in der ihr und alle anderen dann stöbern könnt.

Der genaue Ablauf soll so aussehen: 
  • Ihr sucht euch einen Post in eurem Archiv, der schon älter ist, den ihr aber auch heute noch für lesenswert haltet. Dabei ist es egal, ob es eine Rezension ist zu einem Buch, das ihr heute noch genauso empfehlen würdet wie damals, oder ein paar Gedanken, die euch damals wie heute bewegt haben.
  • Macht einen neuen Post auf eurem Blog, in dem ihr auf den alten Beitrag verlinkt. Gerne könnt ihr auch ein paar Worte dazu schreiben, warum ihr gerade diesen Post gewählt habt und warum er für eure (neuen) Leser interessant ist.
  • Verlinkt in eurem neuen Post die Aktion hier bei mir (gerne auch mit obigem Bild!), damit eure Leser auch auf die Schätze der anderen Blogger aufmerksam werden können.
  • Hinterlasst mir hier einen Kommentar mit dem Link zu eurem Post und einem kurzen Satz, um was es dabei geht.
  • Ich werde hier dann alle Posts in einer Liste mit der kurzen Beschreibung sammeln.
  • Stöbert gerne hier in der Liste, es werden sich sicher einige schöne Beiträge finden!
Die Aktion soll auch jeden Monat unter einem neuen Motto stehen, zu dem die Posts im besten Fall passen sollten. Für das erste Mal bleibt das aber noch offen, um einfach mal zu sehen, wie es so läuft.
Für nächstes Mal würde ich dann - passender Weise - das Motto "Winterzeit/Weihnachtszeit" vorgeben, ihr könnt euch also auch schon mal überlegen, was ihr nächste Woche nehmen wollt. Für dieses Mal seid ihr aber noch ganz frei, ich würde also sagen, nehmt einfach den Post aus eurem Archiv, der euch am meisten am Herzen liegt :)

Ich eröffne die Schatzkiste dann auch gleich mal mit einem Beitrag aus meiner Gedankenwelt, den ich ganz am Anfang meiner Bloggerzeit verfasst habe, als ich noch kaum Leser hatte. Ich würde mich also sehr freuen, wenn auch meine neuen Leser ihre Meinung dazu hier lassen. Der Text dreht sich um das Thema (Briefe) schreiben in der modernen digitalen Welt und unseren Umgang mit der schriftlichen Kommunikation:


Die Liste der Schätze für diesen Monat:

Kommentare:

  1. Eine schöne Idee! Ich denke nur, dass vor Weihnachten auch diese Beiträge vielleicht untergehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, über Weihnachten könnte es etwas eng werden, also vielleicht setzen wir da einfach aus, aber jetzt gehts ja noch :)

      Löschen
  2. Lieber Patrick, diese Idee ist einfach großartig und ich werde auf jeden Fall einige meiner Schätze hervorhole. Sobald sich die Aktion etwas herum gesprochen hat, wird sicher auch nichts mehr so dolle untergehen. ;-)
    Ganz liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin schon gespannt, was du aus dem Nest hervor kramst ^^

      Löschen
    2. So lieber Patrick, hier nun der Link zum erstellten Beitrag mit dem Link des verborgenen Schatzes. Es handelt sich hierbei um ein Autoreninterview mit einer deutschen Autorin namens Kerstin Groeper. Ihre Bücher über Native People sind sehr lesenswert und man merkt ihnen an, dass die Autorin weiß wovon sie da schreibt.

      http://buchgefieder.blogspot.de/2014/11/verborgene-schatze-aufmerksamkeit-fur.html

      Auch wenn der Post "erst" 6 Monate alt ist, so liegt er mir doch sehr am Herzen.

      Ganz liebe Grüße
      Karin

      Löschen
    3. Danke für den Link, war wirklich interessant zu lesen :)

      Löschen
  3. Die Idee finde ich richtig klasse! :D Da mache ich demnächst auch mal mit :)

    AntwortenLöschen
  4. Eine sehr interessante Aktion :) Ich werde das mal im Hinterkopf behalten!

    AntwortenLöschen